Rezeptideen

Crispy Torpedo Shrimps

19. Oktober 2018
Garnelen mit knusprigem Panko

Torpedo Shrimps (Japanisch: えびフライ) dürften Gourmets und Liebhaber der japanischen Küche nicht fremd sein. Saftige aromatische Garnelen umhüllt mit einer super knusprigen Panade aus Panko, einfach Genuss pur! In Japan werden die Torpedo Garnelen gern mit erfrischendem Salat und Remoulade zusammen serviert.

Die japanische Köstlichkeit kann mit ein paar praktischen Tipps auch zuhause problemlos zubereitet werden. Die Fertigprodukte aus der Tiefkühltruhe sind kein Vergleich, zumal bei vielen der überwiegende Anteil nicht von Garnelen ist.

Zutaten (4 Portionen):

350 g mittelgroße rohe Garnelen (z.B. 21/25er) oder größer, mit Schale und Schwanzflosse
1 Ei, gequirlt, leicht gesalzen
Mehl
Panko
Öl zum Frittieren
Salat nach Wahl, z.B. Krautsalat

Remoulade:

4 EL Mayonnaise
1 Spritzer Zitronensaft
2-3 kleine Cornichons, klein gewürfelt
½ kleine Zwiebel, klein gewürfelt
1 hart gekochtes Ei, klein gewürfelt
1 TL Zucker

Zubereitung:

Torpedo Garnelen RezeptGarnelen auftauen, abspülen und abtropfen lassen. Die Schale bis auf die letzten zwei Segmente und die Schwanzflosse entfernen. Die Garnelen auf der Bauchseite – die Seite mit den Beinen – 4-5 mal möglichst in gleichem Abstand etwas einschneiden, Bauchseite nach unten legen, mit dem Handballen etwas flach drücken. Dies verhindert, dass sich die Garnelen beim Garen zusammen rollen. Das sieht nicht nur besser aus, erleichtert auch ein gleichmäßiges Garen. Die Garnelen mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen, 10 Minuten einziehen lassen.

Dip-Sauce zusammen rühren, nach Belieben noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Garnelen am Schwanzteil fassen, zuerst in Mehl, dann in gequirltem Ei und zum Schluss in Panko wälzen. Die Torpedo Shrimps bei mittlerer Hitze im Wok oder Topf leicht bedeckt – nicht zu viel auf einmal – frittieren, zwischendurch mal wenden. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, heiß zusammen mit Remoulade und Salat servieren.