Kare Raisu

Das weltweit populäre Curry hat viele köstliche Varianten. Kare Raisu (Jap.: カレーライス ) – bedeutet so viel wie Curry Reis – ist ein in Japan sehr beliebtes Currygericht mit Reis, das meist mit Gemüse, Fleisch aber auch Meeresfrüchten oder Tofu zubereitet wird. Das japanische Curry zeichnet sich durch einen aromatischen würzigen Geschmack aus, der mit der feinen fruchtigen Süße herrlich harmoniert. Als Beilage dazu eignet sich ein erfrischender Salat bestens.

Zutaten (3-4 Portionen):

Kartoffeln 300 g
Karotten 250 g
Zwiebeln 200 g
Hähnchenbrustfilet 400 g
ca. ½ Packung Golden Curry

Zubereitung:

Kartoffeln und Karotten schälen, in mundgerechte Stücke schneiden, Zwiebeln grob würfeln. Hähnchenbrustfilet ebenso in mundgerechte Stücke würfeln.

2 EL Öl oder Butter im Wok erhitzen, Zwiebeln darin glasig anschwitzen, Kartoffel und Karotten dazu geben und leicht anrösten. Mit kochendem Wasser angießen, dass es knapp bedeckt ist. Köcheln bis das Gemüse weich ist.

Während dieser Zeit Hähnchenfleisch in einer Pfanne mit wenig Öl anbraten, bis es leicht Farbe annimmt, dann zu dem gegarten Gemüse geben. Golden Curry in die Sauce einrühren, bei schwacher Hitze köcheln lassen bis die Sauce eindickt. Sollte es zu dickflüssig werden, einfach etwas heißes Wasser oder Brühe nachgießen. Gemüse und Fleisch in der sämigen Currysauce weitere 5 Minuten ziehen lassen und zusammen mit frisch gekochtem Rundkornreis servieren.

avatar