Tom Yum Goong

Winterzeit ist Suppenzeit. Die beliebteste Suppe Thailands Tom Yum Goong, auch bekannt als Tom Yam Gung, steht bestimmt bei vielen, auch bei mir, ganz oben auf der Liste der Lieblingssuppen. Die köstliche Suppe hat komplexe und raffinierte Geschmacksnoten und Aromen, die perfekt mit einander harmonieren. Tom Yum bedeutet so viel wie sauer-scharf, Goong bedeutet Garnelen. Die Hauptzutaten – von Meeresfrüchten über Fisch bis zum Hühnchen – lassen sich beliebig variieren.

Zutaten (6 Portionen):

Garnelen, küchenfertig, 300 g
Tintenfisch 200 g
Frische Miesmuscheln 400 g
Strohpilze 1 Dose
1 Schalotte
1 Knoblauchzeh
Tom Yum Mix (Zitronengras, Kaffirlimettenblätter, Galgant, Tamarinde, Chili), ½ Packung
Tom Yum Paste 1 EL
150 ml Kokosmilch
Fischsauce zum Abschmecken
½ Limette
Etwas Koriandergrün

Zubereitung:

Miesmuscheln aussortieren, nur die, die geschlossen und unbeschädigt sind, verwenden. Gut waschen, anschließend in handwarmes Salzwasser (Salzgehalt ca. 2-3%) – möglichst nicht viel über einander – für 20 Minuten legen. Das Wasser öfters wechseln falls es trüb und schmutzig wird. Während diesem Vorgang öffnen sich die Muscheln leicht, das ist ganz normal, so werden Sand und Schmutz ausgespült.

Die Haut von Schalotte und Knoblauch abziehen und fein würfeln, Strohpilze kurz unter fließendem Wasser abspülen, abtropfen lassen und halbieren. Tintenfisch in Ringe schneiden. Zitronengras und Chili von dem Tom Yum Mix klein schneiden.

2 EL Öl im Wok erhitzen, Schalotte, Knoblauch, Chili, Galgant und Tamarinde darin anschwitzen, Tom Yum Paste zugeben, bei schwacher Hitze 1-2 Minuten duftend anrösten. Ca. 500 ml heißes Wasser angießen, den Rest des Tom Yum Mix (Limettenblätter, Zitronengras) zu der Brühe geben, ca. 5 Minuten zugedeckt leise köcheln lassen, sodass sich die Aromen der Kräuter und Gewürze gut entfalten können. Garnelen, Tintenfisch und Miesmuscheln in die Brühe einlegen, mit 150 ml Kokosmilch angießen, die Suppe zum Kochen bringen, sobald sich alle Muscheln öffnen, Herd sofort ausschalten. Zum Schluss mit Fischsauce und Limettensaft abschmecken, vor dem Servieren Koriandergrün drüber streuen.

avatar