Mapo Tofu

Ma-Po Tofu (麻婆豆腐) ist ein weit verbreitetes Gericht in der chinesischen Provinz Sichuan, das mittlerweile auch weltweit eine große Beliebtheit genießt. Ein Hauch von Chili und Szechuan-Pfeffer kombiniert mit dem feinen Aroma der Bohnenpaste zeichnet das Gericht aus.

Zutaten:
Silken Tofu 350 g
Rinderhackfleisch 300 g
Knoblauch 3 Zehen
Schwarze Bohnen 1 EL
Frühlingszwiebel

Sauce und Gewürze:
Reiswein 2 EL
Geschmacksneutrales Pflanzenöl (z.B. Erdnussöl)
Chili-Bohnen-Sauce 2 EL
Helle Sojasauce 1 EL
Chilipulver
Szechuan-Pfeffer Pulver
Stärke 1 EL

Zubereitung:
Das Hackfleisch mit 2 EL Reiswein würzen.

Den Knoblauch und die schwarzen Bohnen fein hacken, Frühlingszwiebeln klein schneiden, Tofu mit einem Küchentuch trocken tupfen und würfeln (ca. 2 cm). Stärke in etwas Wasser (2-3 EL) auflösen.

Den gewürfelten Tofu in kochendem Salzwasser 1-2 Minuten blanchieren, dadurch verliert er etwas an Wasser und wird fester. Den gehackten Knoblauch und schwarze Bohnen in 1 EL Öl kurz anschwitzen, das Hackfleisch, Bohnensauce und ein Prise Chilipulver zufügen und anbraten. Sojasauce und ca. 150 ml Wasser dazu geben, mit einem Teelöffel Zucker und eventuell Salz abschmecken. Den blanchierten Tofu zurück in die Pfanne geben, das Ganze weitere 5 Minuten köcheln lassen, mit der angerührten Stärke andicken und zum Schluss mit einer Prise Szechuan-Pfeffer Pulver und Frühlingzwiebeln bestreuen.

avatar