Sommerrolle Goi Cuon

Kennt Ihr die vietnamesischen Frühlingsrollen bzw. Sommerrollen (Vietnamesisch: Gỏi cuốn) mit viel Salat, Minze und Kräutern? Sie sind so leicht und erfrischend, also perfekt für die warme Jahreszeit und sowohl für den Gaumen als auch für die Augen eine wahre Freude.

Man kann selbstverständlich alle Zutaten beliebig variieren. Hier ein Beispiel:

Zutaten (18 Stück):

1 Packung Reispapier
50 g Reisfadennudeln
1 Bund Rucola-Salat
1 Karotte
2 Mini-Gurken
½ rote Paprika
½ gelbe Paprika
10 Shrimps
10 Kirschtomaten
10 Radischen
½ Avocado
1 Kiwi
5 Erdbeeren
Frische Minze und Basilikum

Dip:

3 EL Fischsauce
2 EL Limettensaft
2 EL Zucker
2-3 Chili (optional)

oder Fischsauce mit Zitronengras bzw. Pflaumensauce

Zubereitung:

Reisnudeln in lauwarmem Wasser 2 Minuten einweichen, anschließend in kochendem Wasser 1-2 Minuten garen und abtropfen lassen.

Rucola putzen und waschen. Karotte schälen und in feine Streifen schneiden. Von den Gurken einige feine Scheiben zur Dekoration schneiden, den Rest in feine Streifen schneiden. Paprika ebenfalls in Streifen schneiden.

Shrimps in kochendem Salzwasser 1-2 Minuten garen, abtropfen lassen. Tomaten, Radischen, Avocado, Kiwi und Erdbeeren in feine Scheiben schneiden – vorher schälen, falls notwendig.

Reispapier einzeln in einen flachen Behälter (z.B. Pfanne) mit lauwarmen Wasser wenige Sekunden komplett eintauchen und auf Arbeitsfläche zum Wickeln legen. Salat und Reisnudeln drauf und zur Hälfte eng einrollen, auf der anderen Hälfte die Dekoration drapieren, beide Seiten des Reispapiers einschlagen und zum Ende rollen.

Anmerkungen:

  1. Das Reispapier vor dem Wickeln sollte schon noch reißfest sein, auf keinen Fall zu weich, da es sich ansonsten sehr schwer bearbeiten lässt.
  2. Die fertigen Rollen nicht zu eng an einander legen, da sie leicht verkleben.

Kommentar

avatar