Spiegelei mit Schwarzbohnen

Wir wurden schon des Öfteren gefragt, wofür die fermentierten schwarzen Bohnen Douchi (豆豉) verwendet werden können. Sie sind ein universelles Würzmittel in der chinesischen Küche, das sowohl zum Würzen von Fleisch-, Fischgerichten als auch Gemüse und Tofu eingesetzt wird. Sie geben den damit zubereiteten Speisen eine herzhafte und unverwechselbare Note. Hier ein Beispiel mit Spiegeleiern.

Douchi Hebaodan (豆豉荷包蛋) ist ein leckeres Gericht aus der chinesischen Hunan Provinz, das im Nu zubereitet wird und viel Geschmack mit sich bringt. Es passt hervorragend zum Reis.

Zutaten:

5 Eier
1 EL fermentierte schwarze Bohnen, grob gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
1 frische Chilischote (optional, falls Schärfe erwünscht), in dünne Scheiben
2 Lauchzwiebeln, in ca. 5 cm lange Stücke

Zubereitung:

Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die fünf Eier zu Spiegeleiern beidseitig braten, dabei die Eigelbe zerstechen, damit die Würze später besser aufgenommen wird. Anschließend die Eier mit dem Wender in mundgerechte Stücke zerteilen und rausnehmen.

2 EL Öl im Wok erhitzen, schwarze Bohnen, Knoblauch und Chili darin anschwitzen, bis es intensiv duftet. Lauchzwiebeln und Spiegeleier dazu, alles gut verrühren. Eventuell noch mit Salz abschmecken, dabei ist zu beachten, dass die schwarzen Bohnen bereits viel Salz enthalten und man daher sparsam beim Nachwürzen sein sollte.

avatar