Gebratene Reisnudeln mit Tintenfisch

Gebratene Nudeln oder Reis sind sehr praktische absolut alltagstaugliche Essen. Die Zubereitung ist unkompliziert, man kann dabei mit unendlich vielen Zutaten kombinieren, auf einem Teller hat man alles was der Körper braucht: frisches Gemüse, Eiweiß und Kohlenhydrate. Mit ganz simplen Zutaten kann man blitzschnell ein schmackhaftes Essen zaubern. Statt wie im folgenden Rezept mit Tintenfisch schmeckt es auch mit Fleisch, Eier oder Garnelen.

Zutaten (2 Portionen):

Reisnudeln 150 g
Tintenfisch 250 g
1 Zwiebel, in feinen Streifen
3 Frühlingszwiebeln, in 5 cm Stücke
1 Karotte, in feinen Streifen
Spitzkohl 100 g, in feinen Streifen
Pflanzenöl nach Belieben, z.B. Erdnussöl

Sauce:

1½ EL Fischsauce
1 EL Austernsauce
1 EL Sojasauce
1 TL Zucker
3 EL Wasser

Zubereitung:

Reisnudeln im Wasser 2 Minuten einweichen, abtropfen lassen. Wer mag, kann die Nudeln ein wenig kürzen, das erleichtert die spätere Zubereitung.

Tintenfisch der Länge nach halbieren, in Streifen schneiden und in kochendem Salzwasser wenige Sekunden blanchieren. Abtropfen lassen.

Sauce in einer Schüssel zusammen rühren und beiseite stellen.

2-3 EL Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebel, Karotte, Frühlingszwiebeln darin kurz anschwitzen. Das Gemüse nach außen schieben, Reisnudeln in die Mitte geben, die Hälfte der Sauce auf die Nudeln verteilen und zügig vermischen. Tintenfisch und Spitzkohl dazu geben, alles gut vermengen, den Rest der Sauce drüber geben, weitere 1-2 Minuten unter Rühren braten.

avatar