Gemüse Chop Suey

Chop Suey (Chin.: 杂碎 ) bedeutet so viel wie Gemischtes und klein Geschnittenes, ist im Westen wohl das bekannteste Gericht aus der chinesischen Küche, obwohl es dieses in China in der Form, die man hierzulande kennt, gar nicht gibt.

Abgesehen davon, bunt gemischtes knackiges Gemüse aus dem Wok ist immer was ganz Feines. Man kann es zudem innerhalb kürzester Zeit zubereiten, dank der kurzen Garzeit und hohen Temperatur im Wok bleiben die Aromen und der Geschmack der Zutaten weitgehend erhalten. Hier ein Beispiel mit dem chinesischen Gericht He Tang Xiao Chao (Chin. 荷塘小炒).

Zutaten (2 Portionen):

250 g Zuckerschoten
2 Karotten
150 g Champignons
250 g Lotuswurzel oder Wasserkastanien
10 g getrocknete Mu-Err Pilze
2 Knoblauchzehen
2 TL Stärke
1 EL Vegetarische Austernsauce
Salz und Öl

Zubereitung:

Mu-Err in lauwarmem Wasser 2 Stunden einweichen, abspülen und in kleine Stücke zerpflücken.

Die feinen Fäden an der Seite der Zuckerschoten abziehen, abspülen und abtropfen lassen. Karotten schälen, in feine Scheiben schneiden. Die Stiele der Champignons etwas abschneiden, kurz abspülen und in Scheiben schneiden. Lotuswurzel in Scheiben schneiden. Knoblauch fein würfeln. Stärke mit etwas Wasser anrühren und beiseite stellen.

Zuerst Karotten und Lotuswurzel in kochendem Salzwasser 1 Minute blanchieren, dann Mu Err und Zuckerschoten dazu geben, weitere 1 Minute mit blanchieren. Alles in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

2 EL Erdnussöl im Wok erhitzen, Knoblauch darin duftend anschwitzen, Champignons dazu geben und kurz anbraten. Das blanchierte Gemüse dazu geben, 1-2 Minuten unter ständigem Rühren braten, mit Salz würzen. Mit ca. 100 ml Wasser oder Brühe angießen, angerührte Stärke dazu geben. Sobald die Sauce leicht andickt, 1 EL Austernsauce einrühren, heiß mit Reis servieren.

avatar