Rippchen süßsauer

Süßsauere Rippchen (Chin. Tang Cu Pai Gu, 糖醋排骨) sind ein chinesischer Küchenklassiker, ursprünglich stammend aus der östlichen Provinz Jiangsu – unweit von Shanghai. Die Zubereitung dieses Gerichts ist unkompliziert, worauf es jedoch ankommt, ist das perfekte Verhältnis der verwendeten Zutaten für die Sauce. Hier bekommt Ihr eine sich sehr leicht zu merkende 1-2-3-4-5 Regel für die Sauce, womit die wunderbar saftigen süß-sauren Rippchen bestens gelingen.

Zutaten (3 Portionen):

Rippchen (Spareribs) 500 g

Sauce:
1 EL Reiskochwein
2 EL Zucker
3 EL Chinkiang Essig
4 EL Helle Sojasauce
5 EL Wasser

Zubereitung:

Rippchen in einzelne Spalten teilen, in einem Topf mit kaltem Wasser bedeckt erhitzen. Wenn das Wasser zum Simmern anfängt, die Rippchen raus nehmen und abtropften lassen. Das trübe Wasser wird nicht mehr benötigt. Die Sauce zusammen mischen, verrühren und beiseite stellen.

2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, die Rippchen rundum goldbraun anbraten. Die Sauce dazu geben, bei mittlerer Hitze 30 Minuten zugedeckt schmoren und danach die Sauce bei stärkerer Hitze auf ca. ein Drittel reduzieren lassen. Vor dem Servieren nach Belieben mit Schnittlauch und gerösteter Sesamsaat bestreuen, fertig ist das Gericht, das so simpel wie köstlich ist.

avatar