Sauer-scharfe Kartoffelstreifen

Die sauer-scharf schmeckenden Kartoffelstreifen Suan La Tu Dou Si (酸辣土豆丝) gehören zu der beliebten chinesischen Alltagsküche. Zugegeben, die Kartoffelstreifen sind nicht wirklich spektakulär, aber die Gewürze und Kräuter geben ihnen die wunderbaren Aromen und den würzigen Geschmack. Mit der richtigen Schärfe sorgt das Gericht in frostigen Wintertagen für wohlige Wärme von innen, obendrein ist es kalorienarm und schnell in der Zubereitung.

Zutaten (2-3 Portionen):

2-3 große festkochende Kartoffeln ca. 400 g
2 EL Pflanzenöl z.B. Erdnussöl zum Braten
1 TL Szechuan Pfeffer
3 – 10 Getrocknete Chilis, je nach Verträglichkeit der Schärfe
2 Knoblauchzehen
1 Scheibe Ingwer
1-2 Frühlingszwiebel
Einige Stängel vom Koriandergrün (optional)
Frische bunte Chilis (optional)
2 EL Reisessig
Salz

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und feine lange Streifen (Julienne) hobeln oder schneiden. Die Kartoffelstreifen in einem Sieb unter fließendem Wasser ein paar Mal abspülen, um die Stärke zu entfernen. Anschließend gut abtropfen lassen. Knoblauch und Ingwer fein würfeln, Frühlingszwiebel und frische Chilis in feine Streifen schneiden.

2 EL Erdnussöl mit Szechuan Pfeffer und getrockneten Chilis im Wok bei schwacher Hitze langsam erhitzen, bis die Aromen und Schärfe der Gewürze ins Öl übergehen. Wenn die Pfefferkörner und Chilis braun werden beginnen, aus dem Öl raus nehmen. Knoblauch und Ingwer in dem aromatisierten Öl leicht anschwitzen, sodass sich die Aromen entfalten können, die Kartoffelstreifen dazu geben, bei mittlerer bis großer Hitze unter Rühren einige Minuten braten, bis sie nicht mehr roh sind aber noch mit einem angenehmen Biss. Frühlingszwiebel, Koriander und Chilistreifen unterrühren, anschließend mit Salz und Reisessig würzen. Alles gut vermengen und warm servieren.

avatar