Gurkensalat, ausgefallen und lecker

Ein Sommer ist ohne Gurkensalat nicht denkbar. Er eignet sich ideal als erfrischender Begleiter für zahlreiche Gerichte in den heißen Monaten.

Suo Yi Huang Gua (Chin. 蓑衣黄瓜) ist einer der beliebtesten Gurkensalate in China, geschmacklich ist er sauer, scharf und leicht süß. Charakteristisch für dieses Gericht ist der spiralartige Schnitt, der nicht nur dem Salat eine schöne Optik – die sich von der Struktur her an Suo Yi bzw. besser bekannt als Mino, einen traditionellen asiatischen Regenmantel aus Stroh erinneren lässt – verleiht, erleichtert auch das Einziehen des schmackhaften Dressings.

Zutaten:

1 Salatgurke (Durchschnittsgröße, möglichst gleichmäßig dick und gerade)
1 TL Salz
2 EL Erdnussöl
5 getrocknete kleine Chilis
2 Knoblauchzehen
1 EL geröstete Sesamkörner
Frische Chilischoten (optional)

Dressing:

3 EL Helle Sojasauce
3 EL Dunkle Reisessig
1 EL Zucker
1 EL Sesamöl

Zubereitung:

Die Enden der Gurke abschneiden. Gurke in dünne Scheiben (ca. 2 mm) ca. 2/3 tief einschneiden, nicht durchschneiden. Dabei nimmt man am besten zwei Holzstäbe – oder zweimal zwei eckige Essstäbchen aufeinander verbunden – und legt die Gurke dazwischen, sodass ein Durchschneiden verhindert wird. Beim ersten Durchgang bis zum Ende gerade (90°) einschneiden, dann die Gurke 180° drehen, auf der vorher unteren Seite schräg (ca. 45°) einschneiden, ebenfalls in dünne Scheiben ca. 2/3 tief bis zum Ende – wie beim ersten Durchgang. Dann kann man die Gurkenschlange bereits sehr lang ziehen ohne sie zu brechen.

1 TL Salz gleichmäßig auf die Gurke verteilen, ca. 15 Minuten einziehen lassen. Dressing zusammen rühren und beiseite stellen. Chilis und Knoblauchzehen fein schneiden.

Das ausgetretene Wasser der Gurke weggießen, Dressing gleichmäßig über die Gurke geben, Chili und Knoblauch auf der Gurke mittig verteilen. 2 EL Erdnussöl in einem kleinen Topf bis kurz vor dem Rauchpunkt stark erhitzen, heiß auf den Salat gießen, sodass sich die Schärfe und Aromen von den Chilischoten und Knoblauch entfalten können. Mit gerösteten Sesamkörnern und frischem Chili garnieren und servieren.

Kommentar

avatar