Rezeptideen

Gefaltete Gimbap (Sushi)

18. Februar 2022
gefaltete gimbap

Gimbap, wie schon einem früheren Beitrag beschrieben, ist eine koreanische Art von Sushi, was besonders gut als Snack geeignet ist, da es sehr schnell und unkompliziert zubereiten lässt. Gefaltete Gimbap ist in der Zubereitung noch einfacher, je nach Belieben können selbstverständlich unterschiedlichste Zutaten kombiniert werden. Das Wrap ist in den letzten Jahren in Asien populär geworden.

Zutaten:
(4 Stück)

Gekochter Rundkornreis 300 g
1 TL Salz
1 EL Sesamöl
4 Noriblätter

Füllung:
Thunfisch 1 Dose
2 EL Mayonnaise
4 Eier
½ Avocado
Kimchi 80 g
½ Salatgurke
Salatblätter

Zubereitung:

Den Reis (ca. 150 g) unter fließendem Wasser kurz abspülen, in dem Kochtopf für 30 Minuten einweichen. Nach dem Einweichen das Wasser ca. 1 cm über dem Reis stehen lassen. Reis kochen bis das Wasser aufgenommen bzw. verdampft ist. Herd ausschalten, den Reis auf der heißen Platte zugedeckt 10 Minuten nachgaren lassen. Deckel abnehmen, mit einem Reislöffel den Reis behutsam auflockern bzw. ausdampfen lassen. 1 TL Salz und 1 EL Sesamöl behutsam untermischen.

Thunfisch von dem Saft befreien, mit 2 EL Mayonnaise vermengen und beiseite stellen. 4 Eier braten, leicht salzen und warm stellen. Gurke der Länge nach in dünne Scheiben schneiden bzw. hobeln. Avocado von Schale und Kern befreien und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.

Zum Falten wird ein Noriblatt in der Mitte bis zur Hälfte eingeschnitten. Die Zutaten auf den vier Feldern verteilen, dann Feld für Feld zusammen klappen. Das Päckchen mit der Frischhaltefolie straff einpacken, entweder über Eck oder mittig durchschneiden und aufklappen.